70 Gruppen / 267 Gestalten / 7479 Beiträge
Beitrag
Artikel

Forum III / Wertstoffkreisläufe und Zirkularität | PG Mine M-V | Workshop am 20.4. in Stralsund

Aktualisierung am 18.4.2023 | Link für Online-Teilnehmer:
https://pro.fairmeeting.net/brandraum_allianz_workshop

Im Workshop der Allianz im Januar 2023 wurden Projekte mit Priorität festgelegt. Dem Auftrag "Initiierung einer Baustoffbörse in M-V" hat sich die PG "Mine M-V" angenommen. Sie lädt ein zu einem Präsenz-Workshop am 20.4. ab 10:00 Uhr im s t r a h l w e r k in Stralsund. Dort wird das Konzept der regionalen Materialzentren und einer landesweiten digitalen Plattform vorgestellt und werden erste Schritte gemeinsam vorbereitet. InteressentInnen melden sich bitte an bei andreas.flock@brandkontrolle.de mit dem Betreff "00975".

Die Agenda des Workshops mit ersten Entwürfen von Arbeitspaketen findet sich hier: https://cloud.brandkontrolle.de/s/W7KDXw4xdHz2ACs Die Datei ist bearbeitbar und kann als Vorlage des eigenen Protokolls verwendet werden.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Andreas Flock (Ankündigung)
brandkontrolle Andreas Flock GmbH | https://brandkontrolle.de/
strahlwerk | https://strahlwerk.eu/

Dorothee Wetzig
IHK Schwerin, Allianz | https://www.ihk.de/schwerin/standortpolitik/regional-und-stadtentwicklung/hochschulen-westmecklenburg/allianz-fuer-nachhaltiges-bauen-in-mv-5628018
wetzig@schwerin.ihk.de

Christian Theel
Plant³ | https://biooekonomie.uni-greifswald.de/
christian.theel@uni-greifswald.de

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @allianz-fuer-nachhaltiges-bauen-in-mv per E-Mail

Kommentare

  1. Baustoffbörse oder Bauteilbörse?

  2. "Bauteilbörse" klingt treffender, da neben den Baumaterialien wie Holz, Stahl oder Mauerwerk bspw. auch Bauteile wie Fenster, Geländer etc. wieder verwendet werden sollen

  3. Stimmt. Aus meiner Sicht zukunftsweisend ist der Begriff der Mine, da er den Blick hebt von Materialien und Elementen und lenkt auf den Vorgang des als "Rohstoff" wieder Bereitstellen von beiden. Der Begriff schließt auch ein die Haltung, Gebäude, Städte, das Land... als Minen (=demontagefähige Lagerstätten) zu sehen und von Anfang an zur Demontage und mehrfachen Nutzung geeignet zu gestalten.

  4. Der Begriff "Bauteilbörse" ist verbreitet und eingeführt. Um das Auffinden im Netz niedrigschwellig zu halten würde ich von neuen Begriffen Abstand nehmen und plädiere dafür bei "Bauteilbörse" zu bleiben.

  5. Guter Ansatz: Allein das Bekanntmachen ist ein eigenes Arbeitspaket 😉
    Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit!

  6. Empfehle engen Kontakt zu ebay Kleinanzeigen. Was da alles an Bauteilen, Baustoffen und Services angeboten wird... auch jede Menge Lehmaushub, nicht selten kostenlos, wenn man es nur selbst auf den Hänger schaufelt und damit vom Hof rollt. Machen wir das aktiv, kostet das die Inserate. Kann nicht die Welt sein.

  7. Die Unabhängigkeit zu Globalplayern wie Ebay muss gewahrt bleiben. Als Kreislaufwirtschaft sollte in jeder Phase die Förderung regionaler Aspekte im Fordergrund stehen. Ebay, Google, etc. haben Gewinnabsichten, die sich mit einem fairen Handeln nicht vereinbaren lassen. Die Aufnahme, Registrierung und Zertifizierung von Bau- udn Rohstoffen zu Wieder- und Weiterverwendung fordert eine Teilnahme von ExpertInnen, die bei Ebay Kleinanzeigen noch nicht in den Verkaufs-/Tauschprozess eingegangen ist.

  8. Anmelden zum Kommentieren