69 Gruppen / 259 Gestalten / 6701 Beiträge
Beitrag
Artikel

Ablauf einer speziellen Umsiedlung, meine erste Umsiedlung einer Feldwespe!

Bericht zur Meldung Feldwespe im Müllbehälter, vom 14.06.2023. Die Meldung / Beauftragung erfolgte durch einen Mitarbeiter des NVS bei einem Imkertreffen.
**Ort: Schwerin, Bus-Linie 14, Haltestelle Barther Str. Richtung Lankow. **
q1ggwxzw7zkebbtp.jpg

  • Erstbesuch 14.06.2023 21:35Uhr , den Behälter konnte ich nicht abbauen, auch eine Entnahme der Nester war zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Zu sehen ist ein Alt-Nest und ein Aktives Nest.

  • Installation einer Fluglochumleitung am 15.06.2023 06:28Uhr, wie vereinbart. So konnten die Feldwespen nur noch in Richtung Hecke abfliegen. Ein kleiner Abstandshalter sorgte dafür das die Fluglochumleitung in der Mülleimeröffnung nicht verschlossen wird. Leider haben einige Störenfriede ab und zu doch was in die Öffnung gestopft.

  • Kontrollgang am 01.07.2023 1810Uhr, die Fluglochumleitung wurde durch Unbekannte abgerissen! Nest ist noch aktiv.

  • Neue Fluglochumleitung installiert. 02.07.2023 13:58Uhr, jetzt mit NVS-Logo.

  • Dann war ich mindestens jeden Monat zum einmal nach dem Rechten sehen, dachte irgendwann werden sie sich einen guten Platz für die Winterruhe suchen. Aber da haben sie nicht mitgespielt. Im November habe ich Peter Tauchert angeschrieben und nach einer Lösung gefragt. Seine Antwort: „Der Papierkorbständer scheint ein warmer Standort zu sein, indem sich die Feldis wohlfühlen. Die waren bereits letztes Jahr dort und haben das gut überstanden. Das zeigt zumindest das alte Nest, welches senkrecht unter dem belebten Nest hängt. Überwintern können die ganz bestimmt am Standort. Sonst hätten die Feldwespen woanders ihr Winterquartier bezogen. Solange es noch mild ist, wäre es schlecht, die umzusetzen. Der größte Teil der Feldwespenköniginnen würde flüchten, abfliegen oder herunterfallen. Bei Minusgraden kann man die schön umsetzen, wenn sich die Wespen nicht mehr bewegen.“

  • Diesem Rat bin ich gefolgt.
    7jl8z0e1xgy21t87.jpg

  • Am 26.11.2023 war es kalt genug, habe das Nest von 2023 dann erst in einen Karton geklebt und diesen gut verschlossen.

  • Nachdem ich einen Holzkasten für das Volk gebaut hatte , nutzte ich den nächsten Frosttag zum einsetzen in den Kasten. Durch die jetzt zeitweise warme Witterung sind die Feldwespen jetzt an die innere Südseite des Kastens umgezogen. Nun hoffe ich sie nehmen den neuen Standort auch an. Das Nest steht bei mir im Garten.
    ntvhdqf8xihpkorv.jpg
    mvf82bol9zsa7rd1.jpg

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @stechimmen-schutz-mv per E-Mail